So funktionieren Veränderungen

Business & Marketing, Persönlichkeit

Wenn du dich fragst, wie Veränderungen wirklich funktionieren kann, dann ist dies die Antwort darauf!

Hör dir die ganze Folge im Podcast an:

Don´t spend another year doing the same shit. 

Veränderungen sind allgegenwärtig. Manchmal ist diese Veränderung von uns selbst gewollt, manchmal von außen nötig oder sogar aufgezwungen.

In diesem Artikel möchte ich über die Veränderung reden, die du selber für dich angehen möchtest. Da es nicht immer so einfach ist, den Hebel für die eigene Veränderung zu finden, stelle ich dir hier die Pyramide von Robert Dilts vor. Sie ist ein super Tool, um zu verstehen, wo genau du ansetzen kannst und wie, wann und warum Veränderung (nicht) funktionieren kann.

Veränderungen Level of change

Wichtig zu verstehen: Jede Ebene oben hat Auswirkungen auf die darunter liegenden. Veränderungen weiter unten müssen allerdings keine Veränderungen auf einer oberen Ebene nach sich ziehen. Wenn du aber gerade nicht “oben” ansetzen kannst, dann fang weiter unten an und steige Stück für Stück in deine Veränderung ein.
​​​​​​​​
Also auch hier: erst (eine Ebene) reflektieren, dann (dort) aktiv werden!​​​​​​​​

So und hier kommen nun die Erklärungen der verschiedenen Ebenen – fangen wir unten an und arbeiten uns hoch.

Umgebung

Bietet deine Umgebung alles, um deine Veränderungen zu unterstützen? Es geht hier um die Personen, die dich umgeben, aber auch die Räumlichkeiten und die zeitlichen Komponenten. Wer gibt dir Rückendeckung, wer tut dir gut oder motiviert dich. Und wer legt dir Steine in den Weg und glaubt nicht an dich und deine Vorhaben. Ist genug Zeit, um die Veränderung anzugehen und wann willst du Ergebnisse sehen? Ist dein Tagesablauf ideal eingestellt? Hast du einen Ort, der die nötige Ruhe oder Kreativität bietet? Fühlst du dich dort wohl, was brauchst du an Gegebenheiten vor Ort (Ausstattung, Platz u.ä.).

Die Frage, die du dir auf dieser Ebene stellen solltest, lauten also: Wer unterstützt dich, ist der Zeitrahmen in Ordnung und was braucht der Ort, um die Veränderung anzugehen?

Verhalten

Gibt es bestimmte Muster in deinem Verhalten und wie kommunizierst du? Gibt es bestimmte Menschen oder Situationen, auf die du immer ähnlich reagierst? Hast du bereits bestimmte Gewohnheiten, wie lebst und arbeitest du?

Kannst oder solltest du an deinem bestehenden Verhalten etwas ändern, um damit eine viel größere Veränderung zu bewirken?

Fähigkeiten 

Was kannst du bereits und was musst du noch lernen? Hier lohnt es sich, tiefer hinzuschauen. Denn nicht jede Fähigkeit ist dir vielleicht bewusst. Und manchmal ist dir vielleicht noch gar nicht klar, dass du bestimmte Fähigkeiten nicht ausreichend hast, um eine wirkliche Veränderung hervorzurufen. Es geht um Wissen, Kompetenzen, Fähigkeiten, die du brauchst, um die angestrebte Veränderung auch wirklich zu erreichen.

Was musst du also noch lernen?

Überzeugungen 

Dein Wertesystem sowie bestimmte Einstellungen zum Leben, die du als gegeben ansiehst (Glaubenssätze), beeinflusst dein Verhalten. Wenn du weißt, welche Werte dir in deinem Leben am wichtigsten sind, dann kannst du bessere und einfachere Entscheidungen treffen. Und Entscheidungen sind existenziell, wenn du etwas verändern möchtest.

Was ist dir also extrem wichtig im Leben und welche Denkweisen halten dich davon ab, etwas zu schaffen?

Identity 

Die Identität ist das Bild, das du von dir selbst hast. Wie denkst du über dich? Wie sieht deine Vorstellung davon aus, wie andere dich sehen und wahrnehmen? Womit identifizierst du dich? Mit deiner Rolle als Elternteil, mit deinem Unternehmen, deiner Branche, deiner stärksten Charaktereigenschaft? 

Kurz: Wer bist du und wie möchtest du sein?

Sinn

Beim höchsten Level geht es um das Big Picture – hier läuft alles zusammen. Es geht um den Sinn und Zweck deines Lebens, um das, was dich ganz persönlich antreibt. Was soll man von dir in Erinnerung behalten und wie ist dein Beitrag für die Gesellschaft, in der du lebst?

Zu viele wollen bei ihrer Veränderung gleich ganz oben ansetzen und wundern sich, wenn sie den Sinn ihres Lebens nicht erfüllen. Wenn aber die unteren Ebenen nicht so ausgestaltet sind, dass sie die darüber liegende Ebene unterstützen, dann kann keine Veränderung stattfinden.

Wie so oft wollen wir einfach zu viel, alles auf einmal und viel zu schnell. Wenn du in deinem Leben jetzt wirklich etwas ändern möchtest, dann checke, ob deine einzelnen Ebenen so aufgestellt sind, dass sie das Potential für Veränderungen hergeben und falls nicht, handle zunächst dort. 

Wenn du dir nicht ganz sicher bist, auf welcher Ebene es hakt, dann sprich einmal diesen Satz aus und achte auf deine Betonung. Oft versteckt sich da ein dezenter Hinweis auf die Ebene, auf der Handlungsbedarf ist. (Der Satz funktioniert leider am besten auf Englisch, aber das sollte kein Problem sein, oder?

Logical Levels of change

0 Kommentare

Weil du kannst!

Für mich gibt es keine genialere Vorstellung als den Gedanken: "Du kannst alles schaffen, was du dir vornimmst." Im Magazin bekommst du den manchmal nötigen Perspektivenwechsel, alltagstaugliche Tipps und nützliche Tools, um das zu erreichen, was dir wichtig ist! 

Kategorien

Produktivität

Persönlichkeit

Business

Body

Follow us

Hol dir jetzt den Zugang zur kostenfreien DELETE YOUR BULLSHIT CHALLENGE

Delete your Bullshit

Ja, das hat geklappt!